Sie sind hier: Start » Berichte

Erfolgreiche Sternsingeraktion 2016

 

Zum 37. Mal waren die Sternsinger unterwegs

 

Die Pfadfinder des Stammes Windrose-HAGE führten nach ihrer Gründung im Auftrag der kath. Kirchengemeinde St. Ludgerus, Norden, St. Wiho Hage im Jahr 1980 zum ersten Mal die Sternsingeraktion in Hage, Norden und dem Altkreis Norden durch.

Da die Pfadfinder ökumenisch arbeiten, wurde auch die Sternsingeraktion ökumenisch durchgeführt. In jedem Jahr meldeten sich immer mehr Familien, auch Behörden und Heime in den unterschiedlichsten Gemeinden. Es bedarf einer umfangreichen Vorbereitung: alle Adressen müssen notiert werden, die Kinder und Jugendlichen auf die Aktion vorbereiten, (Lieder einüben, Situation der Kinder in dem jeweiligen Beispielland in Wort und Bild erklären) Gewänder und Kronen müssen erneuert, gewaschen und gebügelt werden, Sonderwünsche werden berücksichtigt, (z. B. Umzüge, Urlaub etc.)  Frau Marlene Specker und Frau Ortrud Hübl können mit dem Vorbereitungsteam, Herrn Pastor Albertsmeier, den Eltern und natürlich den Kindern und Jugendlichen auf eine sehr erfolgreiche Sternsingeraktion 2016 zurückblicken. Es war der größte finanzielle Erfolg in den 37 Jahren. Es kamen 11.000 Euro zusammen. Folgende Orte wurden besucht: Norden mit den einzelnen Haushalten, Rathaus, Polizei, Ostfriesischer Kurier, AWO-Heim, Nordlicht, Ubbo-Emmius-Klinik, Norden, Norddeich: , Becker-Klinik, Haus am Wattweg, Neujahrsempfang; Im Altkreis Norden: Hage, Halbemond, Berumbur, Großheide mit Wohnheim "Peter Ei", Berumerfehn, Westermoordorf, Moorhusen, Rechtsupweg, Upgant-Schott, Marienhafe, Osteel, Lütetsburg, Hagermarsch, Neßmersiel, Nesse, Dornum, Schwittersum mit Seniorenheim "Hansa", Westerbur,  Arle mit Neujahrsempfang der ev. Lutherischen Gemeinde, Westerende.  An dieser Stelle möchten wir vom Vorbereitungsteam herzlich DANKE sagen: allen Kindern und Jugendlichen, die ihre Weihnachtsferien geopfert haben,  allen Begleitern und Fahrern, allen Spendern, auch für die freundliche Aufnahme der Sternsinger und den Eltern, die ihre Kinder immer wieder zu dieser Aktion "Kinder helfen Kindern" ermutigt haben.